Signal Iduna Cup: Ein Prinz gewinnt zum Auftakt

Published in Reitsport

Die erste nationale Dressurprüfung des Signal Iduna Cup in der Dortmunder Westfalenhalle ist entschieden: Insgesamt 15 Paare traten in der Intermediaire II an eine Prüfung für Nachwugspferde. Alexa Westendarp aus dem niedersächsischen Rulle gewann die Prüfung für die kommende mit dem Hannoveraner Wallach der Prinz. Westendarf und der 12 Jahre alte Wallach von Diamond Hit kamen auf 70,92 Prozent. Gleich dahinter reihte sich Kathleen Keller aus dem schleswig-Holsteinischen Appen mit dem Hannoveraner Hampton Court ein (70,13 Prozent) ein.

Ab Freitag wird es international in der Westfalenhalle, dann steht u.a. der Grand Prix de Dressage im Preis der Liselott und Klaus Rheinberger-Stiftung auf dem Programm. Erste Starterin ist um 14.30 Uhr Doppel-Weltmeisterin Isabell Werth aus Rheinberg mit ihrem Don Johnson FRH. Mit Emilio beschließt die erfolgreichste Dressurreiterin der Welt um 16.48 Uhr die Prüfung. Dann auch wieder mit dabei Ingrid Klimke mit ihrer Nachwuchshoffnung Bluetooth erreite sie am Donnerstag mit 69,38 Prozent den vierten Platz. Am Freitag startet Klimke dann mit Franziskus.

Alle Ergebnisse vom Signal Iduna Cup unter: http://www.reittunier-dortmund.de .

Read more...
Subscribe to this RSS feed